Tanz


Das Quartier am Hafen bietet zwei Tanzateliers Studio 0.10 und 0.11. Während Studio 0.10 ausschließlich unserer Tanzresidenz zur Verfügung steht, kann das Studio 0.11 für Proben- und Produktionszeiten, Workshops, Kurse, Showings von Arbeitsprozessen, inklusive der Nutzung von Umkleide, Duschen und WC, Teeküche und Aufenthaltsraum angemietet werden.

Inhaltsverzeichnis

Unsere Tanzateliers im Quartier am Hafen

Atelier 0.10

Seit 2016 finden Residenzen für freischaffende Tanzkünstler:innen im Rahmen des Programms TANZRESIDENZ hier statt. Hierfür gibt es zweimal im Jahr eine Ausschreibung.


Ausschreibung für Residenzen von
Juli bis Dezember 2024 auf Deutsch / in English.

Zur Bewerbungsformular / To application form

Frist: 15.3.2024


Möchten Sie den Newsletter mit Informationen über das Residenzprogramm erhalten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartnerin: Silvia Ehnis Perez Duarte
Kontakt

Atelier 0.11

Das Atelier wird in erster Linie für sowie kürzere Probezeiträum, Workshops, Kurse zur Verfügung gestellt.

100m² Schwingboden | 130 m² Fläche | Musikanlage | Spiegelfolie | Ballettstangen | Wertfachschrank | Teeküche | Dusche

Anmiettarife

Kurse, Workshops und Proben mit einer kommerziellen Zweck
bis 10 Std/Kalendermonat: 22,50 €/Std
ab 10,5 Std/Kalendermonat: 18,00 €/Std


Proben für Projekte von freischaffenden Tanzkünstler:innen, ohne kommerzielle Zweck

bis 10 Std/Kalendermonat: 10,00 € / Std
ab 10,5 Std/Kalendermonat: 8,50 €/Std

*Die Preise sind inklusive MwSt.*

Bitte werfen Sie zuvor einen Blick in unseren Belegungsplan, um die Verfügbarkeit Ihres gewünschten Mietzeitraums zu prüfen.

Verbindliche Mietanfragen bitte per Email.


Über die TANZRESIDENZ

g_a_p_ Paraproximity / Jennifer Döring und Philine Herrlein / 2021

Das TANZRESIDENZ ist zu einem einzigartigen Recherche- und Produktionsort für Tanzschaffende in Köln herangewachsen. Von 2014 bis 2019 wurde es vom Zentrum für Austausch und Innovation Köln unter der Leitung von Michael Maurissens und Douglas Bateman des MDKollektivs für künstlerische Residenzen vergeben. Im Jahr 2020 übernahm die Tanzkünstlerin Silvia Ehnis Perez Duarte, Künstlerische Co-Leitung von TachoTinta, die Kuration des Residenzprogramms. Es ist ein Ort für Zwischentöne und bietet einen fließenden, doch vertrauenswürdigen Raum, in dem Künstler:innen in verschiedenen Stadien ihrer künstlerische Biografie Risiken eingehen und ihren eigenen Weg zur künstlerischen Exzellenz erkunden können.

Die TANZRESIDENZ richtet sich vorwiegend an Tanzschaffende aus Köln und NRW und zweimal pro Jahr auch an internationale Tanzschaffende. Wir unterstützen die künstlerische Arbeit und Entwicklung professioneller Tanz- und Performance-Künstler:innen, indem wir ihnen einen voll subventionierten Proberaum zur Verfügung stellen. Darüber hinaus bieten wir ihnen Möglichkeiten für Austauschformate wie der Dancing Donnerstag und die Showings, um mit anderen Künstler:innen in Kontakt zu treten und ein Publikum aufzubauen. Tanzkünstler:innen mit großen Potenzial beginnen oft bei uns ihren künstlerische Laufbahn und können sich auf uns als engagierten Partner verlassen.

Artists in Residency

2024

Auf dem Bild: Greta Salgado Kudrass

Januar bis Juli

Greta Salgado Kudrass & Britta Tekotte
Daniela Georgieva
Anna-Carolin Weber & Tobias Kopka
Christina Streich
Katharina Senzenberger
Amanda Romero
COMPAGNIA BELLANDA
Sanaz Starcic
Bahar Gökten
Elsa Artmann
Margherita Dello Sbarba
Yasmine Calasse
flies&tales


Die Auswahl traffen: Silvia Ehnis Perez Duarte und Enis Turan.

2023

Auf dem Bild: Hrista Panayatova und Leon Börgens © Boryana Krasimirova

Juli bis Dezember

Simonsen & Ishar
Nati Blanco, in Kollaboration mit tanz.tausch festival
Christina Streich
KHARABA & GUESTS
TachoTinta
Sara Blasco
Elsa Artmann
Özlem Alkis
Amanda Romero
Bettina Nampé & Christopher Collings
Brigitte Huezo
joy + lin
Die Auswahl traffen: Silvia Ehnis Perez Duarte und Angie Hiesl.

Januar bis Juli

Margherita dello Sbarba
Tarantatá
Jimin Seo
Hrista Panayotova & Leon Börgens
Flying Elephant
Artmann&Duvoisin
Sebastian Varra, Vivien Kovasbasik & Paulina Jürges
Celine Bellut
Dwayne Holliday
Amanda Romero
senzenberger|rieck

Die Auswahl traffen: Silvia Ehnis Perez Duarte und Ursina Tossi

Austauschprogramm mit Susan Dellal Center (Israel)
Gastchoreograph: Avshalom Latucha

2022

Auf dem Bild: Laura Schönlau © Boryana Krasimirova

Benedetta Reuter
Silke Schuster
Andrea Kößler
Céline Bellut
Nina Patricia Hänel
TachoTinta
Brigitte Huezo
Jennifer Döring
Constanza Ruiz
Laura Schönlau
Josefine Patzelt
Bettina Nampé
Maria Golding
Manuel Kisters
Anna-Carolin Weber
Katharina Senzenberger
Tanja Kodlin
Bianca Mendonca
Britta Tekotte
Paradiser Productions
Katarína Brestovanská

Austauschprogramm mit Susan Dellal Center (Israel)
Gastchoreograph: Tamir Golan

2021

Auf dem Bild: Seulki Hwang und Florian Entenfellner © Minkyou Yoo

Douglas Bateman, Ildikó Tóth & Jone San Martin Astigarra
Constatin Leonhard
Seulki Hwang
Dwayne Holliday
Khadi Bangoura & Saccades Collective
Diphtong
Celine Bellut
Constanza Ruiz & Mercedes Flores
Josefine Patzelt
Yana Novotorova
Pablo Garreton
Daniela Georgieva
Hippana
Jenifer Döring & Paraproximity
Malin Gebken
Luca Bosani
Mira Plikat
Adrian Castello
Yurika Yamamoto
Constantin Hochkeppel
Brigitte Huezo
Alejandra Jara
Gitta Roser
Bettina Nampé
Gustavo Gomes

Austauschprogramm mit Susan Dellal Center (Israel)
Gastchoreographin: Annabelle Dvir

2020

Sophia Seiss
Anne Lene Nödler
Jonas Schiffauer
Yana Novotorova
Helena Miko & Anna-Carolin Weber
Elisa Kühnl
Johanna Kasperowitsch
Bettina Nampé
Daniela Georgieva
Manuel Kisters
Silvia Ehnis
Artmann&Duvoisin
Jana Griess
Philine Herrline
Özlem Alkis
Bianca Mendonca
Benedetta Reuter
Philine Herrlein
Mira Plikat
Annika Bedel
TachoTinta und Lyoudmila Milanova
Gustavo Gomes

Auf dem Bild: Artmann&Duvoisin