Kim Collmer – Multimedia Künstlerin


Kim wuchs in den USA und in Deutschland auf. Sie studierte an der School of the Art Institute of Chicago und verließ die Einrichtung mit einem Master of Fine Arts. Danach zog es sie zurück nach Deutschland, erst nach Berlin und dann nach Köln, wo sich ihre Arbeit auf Malerei, Video- und Installationskunst und auch viele weitere Bereiche der Kunst konzentrierte. Neben ihrer Atelierpraxis lehrte sie als Dozentin u.a. an der Universität der Künste in Berlin und der Hochschule für Künste in Bremen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kim Collmer im Portrait

Kim Collmer bezeichnet sich selbst als Multimedia Künstlerin. Jedoch nicht, weil sie viel mit dem Computer arbeitet, sondern wegen ihren weitgefächerten Inspirationsquellen. Musik, Tanz, Film und viele andere künstlerische Formen inspirieren Kims Arbeiten, denn sie steht für eine vielfältige und offene Herangehensweise an die Kunst.

I’m not describing a specific space, they are all imagined spaces. We are always experiencing environments and you take those in your body and process them.

Kim Collmer

Ihre Arbeiten konzentrieren sich stets auf das Verstehen von räumlichen Umgebungen und Bewegungen. Dies führt sie nicht nur auf die Liebe zum Film und Set-Design zurück, sondern auch auf ihre eigene Biografie. Da ihr Vater im Militärdienst war, wurde Kims Kindheit von vielen räumlichen Veränderungen geprägt.

Das Videoportrait von Kim Collmer öffnet euch die Tür zu ihrem Atelier und gibt euch einen Einblick in ihre vielfältige Arbeit. Wir wünschen euch viel Spaß!

Mehr von Kim Collmer

Mehr über Kim und ihre künstlerischen Arbeit findet ihr auf ihrer Website unter www.kimcollmer.com und auf ihrem Instagram-Kanal.


Eine Antwort zu “Kim Collmer – Multimedia Künstlerin”