Ben Hammer & Andreas Bausch – Raum für sechs

Freitag, 24.01.2020 ab 19 Uhr im Q18 / Quartier am Hafen.

Der Fotograf und selbsternannter
Kölschbotschafter ist mit seiner Arbeit seit
2016 Teil der Künstlergemeinschaft im
Quartier am Hafen. Zum QaH-Festival im
letzten Jahr nutzte er erstmals Leinwände als
Grundlage zur Präsentation seiner
schwarz-weiß Fotografie und gestaltete selbige
mit den verschiedensten Materialien. Nach der
Festivalausstellung überließ er seinem
Ateliernachbar Andreas Bausch die Leinwände,
die dieser wiederum mit seiner ganz eigenen
Handschrift übermalte. Die Ergebnisse werden
nun in dieser kleinen kollaborativen Ausstellung
gezeigt. Mehr von Ben und seiner Arbeit gibt’s
fast täglich im Web. Ein Blick lohnt sich.

www.benhammer.de

Ben gab mir nach und nach sechs bemalte
kleine Leinwände mit jeweils einer
eingearbeiteten Fotografie. Die erste
Leinwand habe ich vollständig übermalt, nur
der seitliche Rand zeigt noch seine Spuren. Da
mir das Fremdartige daran angenehm auffiel,
habe ich die nächsten fünf nicht mehr
vollständig mit Farbe bedeckt, sondern habe
Bens Arbeitsprozesse in meine
Kompositionen eingebaut … (insgeheimer
Arbeitstitel: Hammer und Meissel!) Diese
sechs ungeplanten Recycle-Bilder sind ein
interessanter Anlass – finden wir – um sich im
Ausstellungs-Raum Q18 zu treffen!

www.andreasbausch.de